Finde Ruhe und Frieden mitten im Sturm

Alltagsstress, Sorgen, Ängste, von A nach B hetzen, Dinge erledigen, keine Zeit haben und irgendwie nie wirklich zur Ruhe kommen. Kommt dir das bekannt vor? Wenn du einfach zu viele Dinge tust und deshalb nie Zeit hast, wäre es sicherlich sinnvoll, darüber nachzudenken, in welchen Bereichen du einen Gang runter schalten oder was du vielleicht ganz bleiben lassen könntest. Aber was ist mit der innerlichen Unruhe, den Dingen, die dein Herz belasten und deine Gedanken nicht zur Ruhe kommen lassen? Egal ob die Stürme des Lebens kleinere Gewitter oder ausgewachsene Orkane sind, sie berauben dich des Friedens in deinem Herzen. Und auch wenn wir oftmals selbst versuchen, die Schlachten zu kämpfen, kommen wir doch nicht gegen die Sorgen und Ängste an, die unser Herz belasten. Was also ist die Lösung?

Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.
Matthäus 11,28

Wende dich an denjenigen, der die Stürme stillt und für dich kämpft: Jesus. Er hat gesagt, dass du zu ihm kommen sollst, mit allem, was dich bedrückt. Du bist nicht dazu gemacht, die Lasten des Lebens zu tragen. Das ist Jesu Aufgabe. Bei ihm findest du Ruhe und Frieden. Er hat versprochen, dass er dich niemals verlässt. Wenn du also durchs dunkle Tal gehst, geht er mit dir. Er verabschiedet sich nicht vorher und sagt, dass ihr euch auf der anderen Seite wiederseht. Nein, er bleibt an deiner Seite, nimmt dich an der Hand und lässt dich keine Sekunde allein. Er ist der Grund, warum du wohlbehalten auf der anderen Seite ankommst.

Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch. 1. Petrus 5,7

Verwandle deine Sorgen in Gebete. Damit wirfst du sie auf Jesus. Sprich mit Jesus darüber, was dir Angst macht, was dein Herz belastet und welche Sorgen dich niederdrücken. Wir sind viel zu oft damit beschäftigt, die Lösung für das Problem zu suchen, anstatt Jesus zu sagen, was das Problem ist, damit er es lösen kann. Vor einigen Jahren hatten wir im Geschäft in meinem Team einen personellen Engpass. Wie bringt man 200% Arbeitsvolumen in 80% Arbeitszeit unter? Also habe ich angefangen jeden Morgen folgendes Gebet zu beten: „Jesus, gib mir Weisheit und mach mich schnell und effizient.“ Ich habe mich einfach auf Jesus verlassen. Und weisst du was? Die Dinge waren so schnell erledigt, dass ich mich bereits nach einigen Wochen anfing zu langweilen und meinen Chef damit genervt habe, dass ich mehr Arbeit brauche. Seither bete ich dieses Gebet regelmässig und mein Arbeitsalltag ist so effizient wie noch nie.

Es spielt keine Rolle was es ist, wenn es dich beschäftigt, sag es Jesus. Es gibt keine zu kleinen oder zu grossen Probleme. Wenn es für dich wichtig ist, ist es für Jesus wichtig. Wenn es dich beschäftigt, möchte sich Jesus darum kümmern. Du findest Ruhe und Frieden mitten im Sturm, indem du mit Jesus über die Herausforderungen, Probleme, Sorgen und Ängste in deinem Leben sprichst. Lies in der Bibel, was Jesus über deine Situation sagt und halte dir sein Wort vor Augen. Wenn er sagt, dass du durch seine Wunden geheilt bist (Jesaja 53,5), muss dein Körper sich dem Wort Gottes beugen. Wenn Gott dir eine hoffnungsvolle Zukunft verspricht (Jeremia 29,11), wird er sie dir geben. Wenn Jesus sagt, dass er all deinem Mangel abhilft (Philipper 4,19, Psalm 23), wird er sich um die finanziellen Probleme kümmern. Nimm Gottes Verheissungen für dich persönlich in Anspruch. Denn Jesus hat am Kreuz den Preis bezahlt, damit du heute Anrecht auf jeden Segen Gottes hast. Du bist sein geliebtes Kind und er hat dein Bestes im Sinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.